CONTENT BLOG

18 Jun 2017

Quicktipp – Pinterest: Mit Pinnwänden arbeiten

Visueller Content gehört zu einer erfolgreichen Content-Marketing-Strategie dazu und Pinterest ist mit über 70 Millionen User eine der wichtigsten Plattformen. Nutzen Sie Pinterest, um dort eine Fanbase aufzubauen und (potenzielle) Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Fangen Sie am besten gleich heute an und erstellen Sie ein paar Pinnwände.

Heute erfahren Sie, wie das genau geht!

Zunächst müssen Sie eine Pinnwand erstellen, damit Sie den Usern Ihre Produkte zeigen können. Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Pinnwände erstellt werden.

Bei Pinterest können Sie auch geheime Pinnwände erstellen. Das bedeutet, dass nur User diese Pinnwände sehen können, denen Sie den Zugang erlaubt haben. Das bietet sich an, wenn Sie z.B. interne Pinnwände für das eigene Team bzw. Unternehmen erstellen möchten. Natürlich können Sie diese Funktion auch privat nutzen, um mit Familie und Freunden Links zu teilen. Um eine geheime Pinnwand zu erstellen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Um anderen Usern bzw. deren Pinnwänden bei Pinterest zu folgen, müssen Sie die „Pinnwand folgen“ Funktion nutzen, wobei Sie bei Bedarf auch anderen Pinnwänden auch wieder entfolgen können. Wie Sie Pinnwänden folgen und entflogen, erfahren Sie im Video:

 

Pinterest hat ein großes Potenzial. Fangen Sie doch heute noch an und erstellen Sie ein paar Pinnwände, schauen Sie sich dort um und machen Sie sich und Ihre Produkte bekannter!