Mit den richtigen Produktbilder im Onlinehandel auf Erfolgskurs

Mit den richtigen Produktbilder im Onlinehandel auf Erfolgskurs

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das bedeutet wiederum, dass eine Produktbeschreibung ohne Bilder geringere Erfolgschancen und damit eine Verkaufsminderung zur Folge hat. Weil ein Bild weder gefühlt noch angefasst werden kann, ist es wichtig, die richtige Auswahl zu treffen, um dem Kunden über den visuellen Aspekt das Fühlen und Anfassen zu vermitteln.

Professionalität heißt Vertrauen

Der erste Eindruck ist derjenige, der am Längsten bleibt. Das bedeutet nichts anderes, als wenn Sie dem Einsatz von Bildern auf Ihrer Webseite oder in Ihrem Shop keine Beachtung schenken, wird der Leser – und damit der potentielle Kunde – die Seite möglicherweise schnell wieder verlassen, obschon er sich Hoffnungen auf eine Wunscherfüllung oder Problemlösung gemacht hat. Auch wird ein Bild als ein Teil der Produktbeschreibung gesehen; dies aufgrund der Tatsache, dass der Mensch sehr visuell gesteuert ist. Aus diesem Grund sollten Sie der Visualisierung im Onlineshop eine große Bedeutung zukommen lassen.

Eine professionell aufgestellte Seite mit qualitativ hochwertigen Bildern ist der Gewinn eines jeden Onlineshops. Dies gelingt mit einem einheitlichen Aussehen, ansprechenden Produktbildern und einer klaren Struktur, um dem Kunden einen möglichst angenehmen Aufenthalt auf der Seite zu bieten.

Die richtige Auswahl und Platzierung von Bildern

Die Bilder sollten aussagekräftig und qualitativ hochwertig, jedoch nicht überladen sein, um dem Kunden ein positives Gefühl für das Produkt zu vermitteln. Dies wiederum kann zu einer erfreulichen Verkaufssteigerung führen.

Die richtige Auswahl und Platzierung von Bildern tragen auch zur Conversion bei.

Um den gewünschten Erfolg zu erzielen sind folgende Punkte zu beachten:

    1. Der Hintergrund sollte neutral sein, um den Kunden nicht abzulenken. Damit verbleibt der Fokus auf dem Bild und das Interesse geht nicht verloren. Zusätzlich sollten die Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln gezeigt werden und mit den Farben des Produktes übereinstimmen.
    2. Oftmals lohnt es sich auch, den Bildern – und damit indirekt auch den Produkten – das „gewisse Etwas“ zu verleihen. Die Erweiterung einer dezenten Spiegelung und/oder Schattierung führt zu einer persönlichen Note und hat keinen Einfluss auf die Ablenkung des Produktbildes.
    3. Wichtig: Die Bilder sollten immer die korrekten Farben des Produktes wiedergeben.

Wenn diese Vorgehensweise beachtet und umgesetzt wird, verringern sich automatisch Stornierungen und Reklamationen.

Der Bonus von Produktbildern

Die Visualisierung der Produkte im Internet ist nicht nur ein absolutes Muss, um den gewünschten Erfolg mit dem Onlineshop zu erzielen, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, dem Kunden einen ultimativen und erfreulichen Einkauf zu bieten. Je professioneller der Auftritt der Seite ist, desto mehr Vertrauen fasst der Kunde.

Bei diesem Thema sollte aber niemals vergessen werden, dass Produktbilder auch verbindlich sind!

Last but not least, das Motto eines jeden Onlineshops sollte heissen:

Wenn sich der potentielle Kunde auf der Seite wohlfühlt, wird er kaufen und wiederkommen!

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Gamze Ay

"Zuviel nachdenken ist wie schaukeln. Du bist zwar beschäftigt, aber kommst kein Stück weiter. Fang an und gib 100% bei deinen ersten Versuchen. Entwickle deinen Look und bleib dem treu. Ein eigener Stil zum Beispiel in der Bildsprache macht dich einzigartig."

Folgen Sie uns auf Instagram