Die Zeitmaschine: Jahresplanung dank Content Marketing Plan

Die Zeitmaschine: Jahresplanung dank Content Marketing Plan

Ein Content Marketing Plan wird regelmäßig ausgearbeitet, um konsistent im Netz Inhalte zu veröffentlichen.

Damit haben Sie ein Werkzeug an der Hand, dass dazu dient, die eigene Homepage, Ihren Blog und Ihre und Social-Media-Portale im nötigen Rhythmus mit Inhalten zu beliefern. Er umfasst dabei sowohl die zeitliche als auch die inhaltliche Planung.

Zeitstruktur eines Content Marketing Plans

Es gibt immer Termine, zu denen Sie als Unternehmer besonderen Content benötigen. Das könnten der Black Friday oder Schlussverkaufstermine im zeitigen Frühjahr und Herbst sein, doch auch interne Ereignisse wie die Vorstellung neuer Produkte oder besondere Rabattaktionen setzen solche Termine. In diesen Fällen ist der Content Marketing Plan mit dem Marketing Plan Ihres Unternehmens verknüpft. Die Inhalte sollen die Kunden auf die entsprechenden Angebote aufmerksam machen.

Darüber hinaus lässt sich ein Zeitplan für saisonalen Content erstellen, der sich auf die Jahreszeit bezieht. Das wäre beispielsweise im Food- und Fashionbereich sehr wichtig, aber auch andere Wirtschaftssektoren verkaufen saisonal. Dabei gilt es, sich vom Wettbewerb abzuheben und der eigenen Zielgruppe echte Mehrwerte zu bieten. Wichtig sind dabei Kategorien und Themen ebenso wie Format, Tage und besondere Zeiträume.

Inhaltliche Struktur

Reichlich Gedankengut sollten Sie schon in die inhaltliche Struktur geben, um letzten Ende von Ihrem Content Marketing Plan zu profitieren. Die Inhalte müssen natürlich hochwertig sein, das versteht sich von selbst. Sie dürfen aber auch nicht allzu große Redundanzen aufweisen, müssen eine geistige Entwicklung innehaben und Trends der Branche folgen.

Letzteres ist schwer zu planen, denn die Trends für das kommende Jahr sind je nach Branche nicht immer eindeutig bestimmbar. Allerdings gibt es einige Standards, die immer funktionieren. Im Fashionbereich wären das beispielsweise die Jahreszeiten, im Foodbereich sind es die Früchte der Saison. Zudem ergeben sich Inhalte aus den internen Entwicklungen des Unternehmens. Wenn ein Automobilhersteller bestimmte Innovationen in der Pipeline hat, weiß seine Produktionsabteilung, wann diese zur Serienreife gelangen. Der Content Marketing Plan wird die Publikation zu diesen Innovationen inkludieren, sich inhaltlich darauf vorbereiten und die Veröffentlichung terminieren.

Mit dem Redaktionsplan einen Schritt voraus sein

Aus den beiden Teilbereichen der zeitlichen und inhaltlichen Contentplanung ergibt sich ein Content Redaktionsplan. Dieser umfasst:

    • Datum der Veröffentlichung
    • Inhalt des Beitrags + Titel
    • Autor / Verantwortlicher
    • Content Format (DIY Video, Blogpost, Social-Media-Beitrag, E-Book, Interview, Infografik)
    • definierte Zielgruppe
    • Ort der Veröffentlichung
    • Deadline
    • Call-to-Action (Kontakt, Download Whitepaper, Newsletter)
    • Keywords und Hashtags
    • Umfang (Wortzahl von Texten, Länge von Videos etc.)

Die wichtigste Grundanforderung an einen Content Marketing Plan ist seine leichte Verständlichkeit und Umsetzbarkeit. Zudem muss er strikt kontrollierbar sein. So können Sie ein gutes Jahr vorausplanen und sparen letztendlich Zeit und Ressourcen.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Katrin Bünte

"Relevanz schlägt immer Frequenz! Finde heraus, was genau deine Zielgruppe beschäftigt und gib genau dafür passende Antworten. Mach deinen Content anziehend, mach ihn sexy und lass alles sein, wo du nur deinem Bauch folgst. Smart recherchieren gehört zu jeder Contentstrategie."

Folgen Sie uns auf Instagram