Zielgruppenrelevanter Content: Tipps zur Themenfindung

Zielgruppenrelevanter Content: Tipps zur Themenfindung

Bevor Sie mit Content Marketing richtig beginnen, müssen Sie Ihre Zielgruppe und Themen festlegen, die Sie behandeln wollen.  

Ihre Zielgruppe zu identifizieren und zu kennen ist sehr wichtig, da Sie Content nicht für irgendwen schreiben, sondern spezifisch für Ihre Kunden bzw. Zielgruppe. Um herauszufinden, wer genau zu Ihrer Zielgruppe gehört, fragen Sie sich am besten, wer Ihre Produkte kauft oder Dienstleistungen in Anspruch nimmt. Sind es mehr Frauen oder Männer? Sind meine Kunden eher jünger, mittleren Alters oder schon älter? So können Sie die Zielgruppe genau definieren und anfangen Content zu erstellen, der genau diese Zielgruppe anspricht. Sie werden schnell merken, dass nur kundenspezifischer Content effektiv wirken kann.

Nachdem Sie wissen, wie genau Ihre Zielgruppe aussieht, fragen Sie sich nun bestimmt, über welche Themen Sie schreiben sollen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Themen für Ihr Content Marketing zu finden. Exemplarisch werden im Folgenden einige Tipps zur Themenfindung gegeben.    

Magazine und Fachzeitschriften                         

Wenn es zum Thema Ihrer Branche Magazine bzw. Fachzeitschriften gibt, sollten Sie diese regelmäßig kaufen und so immer auf dem aktuellen Stand bleiben. Am besten kaufen Sie sich monatlich die neuesten Ausgaben und vergleichen die Themen in den verschiedenen Magazinen. Wenn Themen sehr oft zu finden sind, sollten Sie genau diese Themen auch aufgreifen und in Ihrem Blog bzw. auf der Webseite thematisieren.

Recherche in themenähnlichen Foren und Blogs

Besuchen Sie Foren und Blogs, die thematisch zu Ihrem Unternehmen passen und schauen Sie, welche Themen dort behandelt werden. Natürlich sollen Sie nicht alles kopieren, aber sich inspirieren lassen ist erlaubt!

Aktuelle Ereignisse im Unternehmen        

Viele Ereignisse, die in Ihrem Unternehmen passieren, können sich als Themen für Ihr Content Marketing eignen. Beispiele dafür können die Einführung eines neuen Produkts, der Umzug in eine andere Stadt, neue Mitarbeiter, Feste oder Jubiläen sein.

Durch die Kommunikation solcher Ereignisse, lassen Sie die Leser ganz nah ran, was wirkliche Nähe und Vertrauen schafft. Eine emotionale Bindung kann dazu führen, dass die Leser immer wieder vorbeischauen und zu treuen Kunden werden. 

Es gibt noch weitere Möglichkeiten der Ideenfindung. Im Folgenden werden Ihnen weitere Tipps zur Ideenfindung gegeben:      

Abonnieren relevanter Blogs / Feeds          

Durch das Abonnieren relevanter Blogs und Feeds zum gleichen Thema, können Sie sich inspirieren lassen. Dabei sollte man jedoch fair bleiben und keine Beiträge und Artikel von anderen Blogs exakt kopieren und als eigenes Werk verkaufen.

Kommentare der Leser / Kunden 

Nehmen Sie Kommentare Ihrer Leser bzw. Kunden ernst. Dadurch erfahren Sie, welche Punkte Ihre Zielgruppe bewegt, interessiert und können darauf reagieren.

Abonnieren von Newslettern / themenverwandter Portale          

Eine weitere Möglichkeit Ideen für Inhalte zu finden, ist das Abonnieren von Newslettern verschiedener Partnerprogramme und themenverwandter Portale. Sie können die dort behandelten Themen aufgreifen, noch einmal selbstständig recherchieren und der Zielgruppe zur Verfügung stellen. Eine weiter Alternative wäre, mehrere News zu einem Sammel-Artikel zusammenzufassen und auf das Original zu verweisen.

Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten, um passende Themen zu finden. Achten Sie stets darauf, dass die Themen immer relevant für Ihre Zielgruppe ist. Nur dann ist es im Endeffekt auch wirklich effektiv. 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Katrin Bünte

"Relevanz schlägt immer Frequenz! Finde heraus, was genau deine Zielgruppe beschäftigt und gib genau dafür passende Antworten. Mach deinen Content anziehend, mach ihn sexy und lass alles sein, wo du nur deinem Bauch folgst. Smart recherchieren gehört zu jeder Contentstrategie."

Folgen Sie uns auf Instagram