Online-PR und Content Marketing – Das ultimative Dreamteam?

Online-PR und Content Marketing – Das ultimative Dreamteam?

In diesem Beitrag gehen wir auf die Frage ein, wie Online-PR und Content Marketing zueinander passen. Online-PR sollte bei Ihrer Social Media Strategie nicht fehlen. Doch wo liegen nun die Zusammenhänge?

Ist Content Marketing nur ein anderer Begriff für Online-PR?

Online-PR und Content Marketings verfolgen ähnliche Ziele und Methoden, kommen jedoch aus unterschiedlichen Richtungen. Ziel des Content Marketings ist es, über die Entwicklung und geschickte Veröffentlichung von bestimmten Inhalten im Internet subtil auf Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Das ist eigentlich die klassische Kernkompetenz von Public Relations. Mit einem wichtigen Unterschied: In der klassischen PR werden Inhalte und Themen in der Regel an die Medienmacher als Mittler kommuniziert.

Die Online-PR bietet jedoch viele neue Möglichkeiten und Wege, die Inhalte selbst zu veröffentlichen und Zielgruppen direkt zu erreichen. Der direkte Kontakt mit den Zielgruppen ist für viele PRler ungewohnt, denn die direkte Kundenkommunikation war bisher eher eine typische Marketing-Aufgabe.

Selbstveröffentlichung versus Medienberichterstattung

Während viele „Klassische PRler“ die Chancen und Möglichkeiten der Online-PR noch nicht für sich erkennen, wird dieses spannende Feld inzwischen durch Marketing-Spezialisten erschlossen. Aus diesem Grund nennt sich die neue Disziplin auch Content Marketing. Während die klassischen PR-Profis also noch eifrig Clippings sammeln, stellen Content Marketers die Inhalte selbst ins Netz. Mit Beiträgen, Dokumenten, Bildern und Videos produzieren sie so ihre eigenen Veröffentlichungen.

Ist Content Marketing das Ende der PR?

Die neuen Content Marketing und SEO-Spezialisten bieten inzwischen nicht nur die Entwicklung zielgruppenrelevanter Inhalte. Sie bieten sogar das Schreiben von Webtexten, Fachbeiträgen und Pressemitteilungen für das Internet an. Ist Content Marketing also eine Bedrohung für die PR? Nein, eigentlich ist Content Marketing eine große Chance für die PR.

Content PR: Symbiose aus PR, Marketing und SEO

Die Entwicklung von relevanten Inhalten und das geschickte Platzieren von Themen in den Medien gehören doch schon seit jeher zur Kerndisziplin der PR. Erfolgreiche Online-PR Strategien erfordern jedoch eine Kombination von Know-How aus verschiedenen Bereichen: Der Öffentlichkeitsarbeit, dem Marketing sowie der Suchmaschinenoptimierung. Mit den neuen Medien zur Selbstveröffentlichung sind völlig neue Möglichkeiten entstanden, die Öffentlichkeit mit relevanten Inhalten auf sich aufmerksam zu machen.

Unternehmen können selbst bestimmen, welche Informationen wann und wo veröffentlicht werden. PR-Botschaften lassen sich so, unabhängig von der klassischen Medienberichterstattung, gezielt steuern. So können Unternehmen Vertrauen schaffen, Leads generieren und die Kundenbindung unterstützen.

Mit der Online-PR lässt sich somit eine neue, zentrale Kommunikationsschnittstelle und auch eine zentrale Bedeutung in der Unternehmenskommunikation entwickeln.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Katrin Bünte

"Relevanz schlägt immer Frequenz! Finde heraus, was genau deine Zielgruppe beschäftigt und gib genau dafür passende Antworten. Mach deinen Content anziehend, mach ihn sexy und lass alles sein, wo du nur deinem Bauch folgst. Smart recherchieren gehört zu jeder Contentstrategie."

Folgen Sie uns auf Instagram