e-mail-marketing

Mehr Sales mit E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist im Internet mittlerweile die erfolgreichste Form des Marketings. Erfahren Sie mehr dazu, wie Sie mit E-Mail Marketing Ihren Sales Zyklus ankurbeln können.

Mit dieser Art von Marketing verwandeln Sie Interessenten automatisch in Kunden und brauchen dafür eine E-Mail-Marketing Software. Mit einer E-Mail-Marketing Software erreichen Sie zwei wichtige Aspekte. Sie bleiben in regelmäßigem Kontakt mit Ihren Interessenten und bauen dadurch eine Beziehung zu diesen potenziellen Kunden auf. Diese Beziehung ist von großer Wichtigkeit, damit möglichst viele der Interessenten bei Ihnen kaufen. Das werden sie erreichen, wenn Sie folgende zwei Punkte beachten:

  • Kommunizieren Sie in Ihren E-Mails einen Mehrwert / Nutzen für den Leser
  • Positionieren Sie sich in Ihren E-Mails als Experte
 

Wenn Sie beides schaffen, können Sie auch in jeder E-Mail ein Kaufangebot einfügen und ein bestimmter Teil aller Leser der E-Mails wird kaufen. Das wird passieren, wenn Sie alles richtig machen. Im Nachfolgenden erfahren Sie, was Sie dazu benötigen.

Zuerst brauchen Sie eine E-Mail-Marketing Software, mit der können Sie zwei verschiedene Arten von E-Mails versenden:

  • Autoresponder
  • Aktionsmails
 

Wenn sich ein Besucher Ihrer Internetseite mit seinen Kontaktdaten in Ihr Formular eingetragen hat, weil dieser z.B. das Gratis-Geschenk erhalten möchte, können Sie mit der Hilfe einer E-Mail-Marketing Software einstellen, dass diese Menschen automatisch eine bzw. mehrere E-Mails bekommen. Autoresponder heißt nämlich übersetzt „Automatische Antwort“.

Sie selber können festlegen, wann und wie viele E-Mails verschickt werden. Diese angaben werden Sequenz gennant und verfolgt nur ein Ziel: Verkaufen. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass Sie die E-Mails lediglich ein einziges Mal schreiben und in die Software eingeben müssen, alles anderen passiert dann automatisiert. Es sei an dieser Stelle nochmals betont, dass Sie in jeder E-Mail ein Verkaufsangebot machen müssen !

Insgesamt gibt es zwei Verkaufsansätze mit E-Mail Marketing und Autoresponder:

  1. Produkt / Dienstleistung wird direkt verkauft
  2. Produkt / Dienstleistung kann auf einer Internetseite nicht direkt verkauft werden, da vor dem Verkauf z.B. noch eine umfassende Beratung benötigt wird

Beim ersten Ansatz klickt der Leser auf einen Link in der E-Mail, landet dann auf einer Verkaufsseite und kann dort das Produkt kaufen. Beim zweiten Ansatz wird zunächst eine Beratung benötigt, um das Produkt verkaufen zu können. Hier ist z.B. die Vereinbarung eines Beratungstermins ein ganz wichtiger Ansatz, den Sie mit Autoresponder verfolgen können.

Denken Sie zunächst über Ihren Vertriebsprozess nach, dann wissen Sie auch, welchen Ansatz Sie verfolgen sollten. Wenn ein bestimmtes Event, wie z.B. eine Hausmesse oder Verkaufsaktion ansteht, können Sie Aktions-Mails verschicken und dadurch diese Aktionen bewerben. Sie machen die Leser Ihrer E-Mail auf diese Art neugierig auf das bevorstehende Event.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Sie mit E-Mail Marketing folgende Punkte erreichen: Sie bieten Lesern qualitative Inhalte mit Mehrwert und positionieren sich als Experte in Ihren E-Mails. Wenn Sie beides richtig umsetzen, können Sie in jeder einzelnen E-Mail ein Verkaufsangebot integrieren.

Action
Mehr Umsatz pro Kunde mit Aktionsmarketing-Kampagnen.
Verwandeln Sie Interessenten automatisch in Kunden, die kaufen! Der Schlüssel zum Erfolg liegt einerseits in optimierten Aktionsmails – und denken Sie daran, ihre Kontakte in Segmente zu unterteilen, um den Effekt zu maximieren – und andererseits in passenden Follow-up Mails, mit denen Sie Nicht-Käufer abholen. Sie brauchen Unterstützung? Dann lassen Sie uns sprechen.
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Katrin Bünte

"Relevanz schlägt immer Frequenz! Finde heraus, was genau deine Zielgruppe beschäftigt und gib genau dafür passende Antworten. Mach deinen Content anziehend, mach ihn sexy und lass alles sein, wo du nur deinem Bauch folgst. Smart recherchieren gehört zu jeder Contentstrategie."

Folgen Sie uns auf Instagram