Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

11 Tipps, um mehr E-Mail-Adressen zu gewinnen

Heutzutage wird es immer schwerer, die E-Mail-Adresse der Besucher deiner Webseite zu bekommen. Diese sind jedoch die Grundlage für ein erfolgreiches E-Mail Marketing. In diesem Blogartikel bekommst du 11 Tipps an die Hand, mit denen du mehr E-Mail-Adressen gewinnen kannst.

Inhaltsverzeichnis

Beim Marketing geht es vor allem darum, deine Kunden zu kennen.  E-Mail-Marketing bietet mit seinem hohen ROI (Return on Investment) mehrere Vorteile. Mit der Fähigkeit von Newslettern, den Umsatz langfristig zu steigern und Kunden zu binden, ist dies eine Form der Werbung, die nicht so schnell veraltet!

Gib deinen Lesern einen Grund, dich zu lesen, indem du sie informierst und interessiert hältst. Wenn sie keinen Mehrwert mehr finden, dann empfinden sie diene Mails als Spam und du hast den Wettbewerb als E-Mail Marketer verloren.

So kannst du nützliche E-Mail-Adressen sammeln

Tipp 1: Eingabe der E-Mail-Adresse direkt auf der Webseite

In der Online-Kommunikation gilt die Regel „mit wenigen Klicks zum Ziel“. Am besten nur mit einem, denn mit jedem weiteren Klick verlierst du fünfzig Prozent der Interessenten. Also packe das Eingabefenster für die E-Mail-Adresse einfach gleich auf die Startseite. Oder sogar auf jede Seite in den Navigationsbalken.

Tipp 2: Biete einen echten Mehrwert

Es kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, wie wichtig es ist, deine E-Mails so persönlich und ansprechend wie möglich zu gestalten. So kannst du auf einfache Weise sicherstellen, dass deine potenziellen Kunden sie öffnen, lesen und sogar darauf reagieren!

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, ist es wichtig sich zu fragen, welche Informationen du deinen Empfängern von Newslettern und E-Mail-Updates regelmäßig zukommen lassen möchtest. Bei der Erstellung dieser Inhalte solltest du auch Gestaltungselemente wie den Tonfall oder die redaktionelle Linie berücksichtigen.

Um als E-Mail-Vermarkter erfolgreich zu sein, musst du sicherstellen, dass deine E-Mails interessant und wertvoll sind. Das bedeutet, dass du ihnen einen Grund zum Lesen gibst, indem du sie über die neuesten Nachrichten informierst oder ihnen neue hilfreiche Tipps gibst.

Tipp 3: Vertrauensgarantie per Mouseover-Text

Niemand will sich ewig binden. Versichere deinen Empfängern, dass sie den Newsletter jederzeit mit einem einzigen Mausklick abbestellen können. Aus Platzgründen empfiehlt sich ein Mouseover-Text. Dein Programmierer weiß, was das ist.

Tipp 4: Gutscheine, Rabatte & andere Give-aways

Der Gedanke, seine Daten zu verschenken, ist nichts, worauf sich die meisten Menschen freuen. Wenn du ihnen jedoch eine Gegenleistung für die Anmeldung und die Weitergabe ihrer Kontaktdaten anbietest, wie z. B. Rabatte, Gutscheine oder Gewinnspiele, kann das ihre Sichtweise auf die Situation ändern.

Es gibt viele Möglichkeiten, Leads zu generieren, aber diese ist besonders effektiv.

Das Tauschprinzip zeigt, wie Daten gegen ein Angebot getauscht werden können, das sich in der Praxis als sehr nützlich erweist, wenn es darum geht, den Newsletter zu abonnieren!

Tipp 5: Bei jedem Kontakt Einwilligung holen

Du solltest bei jedem Kontakt die Einwilligung holen. Und bitte sammel nicht Visitenkarten, ohne auch das (mündliche) Ja zum Newsletter-Bezug abzuholen.

Tipp 6: Halten auch ein, was du versprichst

Niemand will mit schlechten Kampagnen und tonnenweise Werbung belästigt werden. Deshalb solltest du dafür sorgen, dass die Inhalte in diesen Newslettern es wert sind, sich dafür anzumelden. Sag deinen Abonnenten, was sie erwarten können, wenn sie den Newsletter abonnieren und halte es ein!

Tipp 7: Postkarten verteilen

Oft ergibt es Sinn, ein attraktives E-Mail-Angebot (Download-Angebot) auch per Postkarte zu kommunizieren. Rückporto übernimmst du natürlich.

Tipp 8: Social Media und Google nutzen

Auch bei Facebook kannst du Formulare einbinden. Ebenso bietet Google-Adwords mit den Communication Extensions die Möglichkeit, in den Anzeigentext ein Newsletter-Anmeldeformular einzubinden.

Tipp 9: Newsletter versenden

Am einfachsten kannst du die Zielgruppe eingrenzen, wenn du ein Mailing versendest: Wer sich per E-Mail informieren lässt, erhält mehr, bessere oder schnellere Angebote. Hier kannst du auch ein Gewinnspiel als Verstärker einsetzen.

Tipp 10: Nicht mit Formularen erschlagen

Der Tipp mit der E-Mail-Adresse auf der Homepage gefällt dir nicht? Du brauchst noch mehr Daten von deinen Empfängern? Kein Problem: Sobald die E-Mail-Adresse eingegeben ist, öffnet sich ein zweites Formular, auf dem du weitere Daten abfragen kannst, wenn du das für nötig hältst. Kleiner Tipp: Sage dem Empfänger, was er davon hat, wenn er alles eingibt, was du wissen willst. Ansonsten schreckt so ein Formular oft ab.

Tipp 11: Etwas Konkretes anbieten

Hilfreich ist neben der Nennung der Vorteile deines Newsletters oft auch eine konkrete Belohnung für alle Sofort-Abonnenten. Gut geeignet sind Downloads mit nützlichen Dokumenten: Checklisten, E-Books, Fachbeiträge, Klingeltöne, Musik, Bilder, Videos, Lernprogramme.

Fazit: Nicht nur mehr an Quantität, sondern auch an Qualität!

Mit diesen Tipps kommst du an mehr E-Mail-Adressen und hast somit eine gute Basis für ein erfolgreiches E-Mail Marketing. Vergiss nicht den Mehrwert mit einzupacken und deiner Zielgruppe direkt anzusprechen, mit Informationen die für sie zugeschnitten sind.

Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.
Über Daniel Kandora

Die Automatisierung von Prozessen bringt ein riesiges Potenzial mit sich, weniger Aufwand bei gleichen oder besseren Resultaten, ein Potenzial, welches JEDES Unternehmen nutzen sollte. Für mich ist die Marketing Automation eines jeden Projektes ein MUSS, denn nur damit kann man alle Prozesse vereinfachen und sorgt für mehr Conversions.

Teile diesen Beitrag
Weitere interessante Beiträge
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Folge uns auf Instagram
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.