Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Content-Optimierung: Hilfreiche Tipps für erfolgreiches Texten

Guter Content kann deine Conversion steigern! Beim Texten deines Contents, gilt es jedoch verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, besonders den SEO.

Inhaltsverzeichnis

Schon nur der Gedanke an SEO-Texte zu schreiben ist für viele einschüchternd. Und das zu Recht, denn Werbetexte zu schreiben ist nicht selbstverständlich und braucht Zeit. Aber mit etwas Sinn für Grammatik und Rechtschreibung kannst auch du in kurzer Zeit großartige Inhalte produzieren.

Erfahre nun unsere Dos and Don’ts für erfolgreiche Texte, die du direkt umsetzen kannst.

Das solltest du beachten beim Schreiben:

Reader comes First

Was immer du im Marketing schreibst, denke immer daran, dass du für deinen Leser schreibst. Verwende häufig die Worte „Sie“ und „Ihr, Ihre“, vermeiden „Ich“ und „Wir“. Deine Leser von heute sind die Stammkunden von morgen!

Organisiere deine Struktur

Gute SEO-Texte haben einen klaren roten Faden, dem der Leser folgen kann. Das macht sie für die Menschen leichter lesbar und hilft auch den Suchmaschinen, bei der Google-Suche gut zu ranken, was mehr Besucher bedeutet!

Was du dabei beachten solltest:

Überschriften mit Keywords

Überschriften sind ein wichtiges Instrument, um deinen Inhalt zu organisieren und leicht lesbar zu machen. Die Hauptüberschrift (H1) sollte nur einmal im Text vorkommen, kann aber bis mehrere Unterüberschriften haben. Diese Überschriften sollten alle mit Keywords versehen sein, um die Suche in Google zu optimieren.

Kurze Absätze

Um den Text besser lesbar und verständlich zu machen, sollte er in übersehbare Absätze unterteilt werden. Das gibt den Nutzern eine Struktur, indem es sie Schritt für Schritt durch den Text führt, was das Lesen viel einfacher macht!

Verwende kurze Sätze

Hier gilt derselbe Grundsatz. Ein kurzer Satz liest sich leichter als ein langer. Halbiere lange Sätze, wann immer möglich. So wird dein Text leichter lesbar.

Wie du siehst, gilt es beim Texten einige Aspekte zu beachten. Nun folgen weitere Tipps, die du beim Texten deines Contents beachten solltest. Denke daran, dass guter Content hohe Auswirkungen auf deine Conversion, Branding etc. haben kann.

Verwende Bilder und Videos

Medien sind immer ein wichtiger Bestandteil eines Textes. Außerdem machen diese Inhaltsvariationen den Text leserfreundlicher. Es ist wichtig, dass wir die Vorteile nutzen, indem wir unsere Medien auch variieren.

Verwende einfache Wörter

Schreibe deinen Werbetext so, dass ihn auch der Schüler einer Unterstufe verstehen würde. Wenn du komplizierte Worte verwendest, beeindruckt das deine Leser sicher nicht. Im Gegenteil, du wirst viele deiner Besucher damit so verärgern, dass sie diene Seite sofort wieder verlassen.

Schreibe im freundlichen Plauderton

Mit dem Werbetext auf deiner Webseite ersetzt du den Verkäufer. Leicht, im Plauderton geschrieben, ist ein Werbetext natürlich wesentlich einfacher zu lesen, als ein Text in steifer Geschäftssprache. Versuche, der Freund deines Lesers zu werden, wenn du schreibst.

Content mit Mehrwert

Einzigartige und informative Inhalte sind unerlässlich, um die Leser zu binden. Wenn sie nicht darüber informiert sind, was auf der Website vor sich geht, gibt es auch keine Erkenntnisse aus einem Artikel, von dem sie abspringen. Dies bedeutet, dass Google hohe Absprungraten ebenfalls negativ bewertet! Deshalb sollte immer Mehrwert für die Leser dabei sein.

Komme direkt zum Punkt

Wenn die Überschrift der wichtigste Teil deiner Seite ist, dann ist der erste Absatz mit Sicherheit der zweitwichtigste Teil. Indem er das Versprechen der Überschrift wahrzumachen beginnt, zieht er deinen Besucher weiter in deinen Text hinein. Oder er langweilt den Leser mit uninteressanten, irrelevanten und unnötigen Worten! Gebe daher deinen Besuchern das Beste immer zuerst.

Das solltest du vermeiden:

Vermeide Expertensprache bei „Laien“

Schreibe nie in einer „Expertensprache“ für ein Publikum, welches mit diesem Gebiet nicht vertraut ist. Diese Sprache kannst du verwenden, wenn du dich an eine kleine Gruppe von Experten wendest. Die Nicht-Experten verwirrst du damit nur.

Doppeltes Content

Das Vorhandensein desselben Inhalts auf mehreren URLs, egal, ob es sich dabei um deine eigene Website oder eine externe handelt, kann für Suchmaschinen Probleme verursachen. Denn sie brauchen frische, einzigartige Informationen, um Seiten in ihren Ergebnissen höher zu ranken. Das ist nicht möglich, wenn es zu viele Duplikate gibt!

Keywords übermäßig verwenden

Die übermäßige Verwendung von Schlüsselwörtern galt früher als akzeptable Praxis für SEO’s, die bei Google gut ranken wollten. Diese Vorstellung hat sich jedoch im Laufe der Zeit geändert. Die Suchmaschinen begannen, diese Phrasen zu erkennen und waren in der Lage, diejenigen abzustrafen, die ihre Seiten mit ihnen vollstopften.

Keyword Stuffing ist also keine effektive Methode, um deine Website in Suchmaschinen wie Google zu platzieren. Diese Praxis wird von dem Unternehmen als Spamming betrachtet und kann zu Strafen führen.

Fazit: Du schreibst an deine Leser!

Der Inhalt ist in erster Linie für unsere Leser/innen geschrieben, nicht für Suchmaschinen. Wenn du Schlüsselwörter hinzufügen willst, um deinen Text für die Google-Suche attraktiver zu machen, dann tu das, ohne die Leserfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Es gibt keinen Grund, kompliziert zu schreiben, wenn es auch relativ einfach geht, denn letztendlich kommt es darauf an, ob deine Leser den Mehrwert finden und dran bleiben.

Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.
Über Sven Umlauf

Wie baut man Bedarf und vor allem Vertrauen bei Menschen über das Internet auf und bewegt sie dazu, eine Entscheidung zu treffen? Diese Frage beantworte ich jeden Tag für alle die, die etwas online „verkaufen“. Einen Termin, ein Produkt, ein Ticket, eine Dienstleistung. Ich konzentriere mich darauf, was wirklich funktioniert im Digitalvertrieb, darauf, was wirklich die Conversion erhöht.

Teile diesen Beitrag
Weitere interessante Beiträge
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Folge uns auf Instagram