Content-Optimierung: 10 Tipps für erfolgreiches Texten

Guter Content kann Ihre Conversion steigern ! Beim Texten Ihres Contents, gilt es jedoch verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Erfahren Sie nun Tipps für erfolgreiche Texte, die Sie direkt umsetzen können.

1) Reader comes first

Was immer Sie im Marketing schreiben, denken Sie immer daran, dass Sie für Ihren Leser schreiben. Verwenden Sie häufig die Worte „Sie“ und „Ihr, Ihre“, vermeiden Sie „Ich“ und „Wir“. Ihre Leser von heute, sind die Stammkunden von morgen !

2) Organisieren Sie Ihre Verkaufsversprechen

Erstellen Sie eine Liste Ihrer Verkaufsversprechen und stellen Sie die stärksten und überzeugendsten an die Spitze. Verwenden Sie auf Ihrer Webseite, in Sales- und Newsletter immer die stärksten Versprechen zuerst und die gehen Sie auf die weniger wichtigen erst im weiteren Verlauf ein.

3) Verwenden Sie kurze Absätze

Je länger Ihr Werbetextblock wird, umso schwieriger wird es, ihn zu lesen. Teilen Sie ihn daher in kleinere, leichter verdauliche Absätze auf. Machen Sie es Ihren Besuchern leicht, umso mehr werden Ihre Botschaft lesen.

4) Verwenden Sie kurze Sätze

Hier gilt derselbe Grundsatz. Ein kurzer Satz liest sich leichter als ein langer. Halbieren Sie lange Sätze, wann immer möglich. So wird Ihr Text leichter lesbar.

5) Verwenden Sie einfache Wörter

Schreiben Sie Ihren Werbetext so, dass ihn auch der Schüler einer Unterstufe verstehen würde. Wenn Sie komplizierte Worte verwenden, beeindruckt das Ihre Leser sicher nicht. Im Gegenteil, Sie werden viele Ihrer Besucher damit so verärgern, dass Sie Ihre Seite sofort wieder verlassen.

Wie Sie sehen, gilt es beim Texten einige Aspekte zu beachten. Nun folgen weitere Tipps, die Sie beim Texten Ihres Contents beachten sollten. Denken Sie daran, dass guter Content hohe Auswirkungen auf Ihre Conversion, Branding etc. haben kann.

6) Vermeiden Sie Expertensprache bei „Laien“

Schreiben Sie nie in einer „Expertensprache“ für ein Publikum, welches mit diesem Gebiet nicht vertraut ist. Diese Sprache können Sie verwenden, wenn Sie sich an eine kleine Gruppe von Experten wenden … die Nicht-Experten verwirren Sie damit nur.

7) Formulieren Sie kurz und präzise

Guter Werbetext ist knapp und präzise. Unnötige Worte verschwenden nur die Zeit Ihrer Lesers und verwässern Ihre Verkaufsbotschaft. Überflüssige Worte verbrauchen nur den Platz, den Sie für etwas anderes, wesentlich besser verwenden könnten. Erzeugen Sie also keine künstlichen Rummel!

8) Geben Sie spezifische Informationen

Werbetexte verführen uns zu etwas, indem Sie uns spezifische Informationen über das beworbene Produkt geben. Je mehr Fakten Sie in Ihren Werbetext einbringen, umso besser. Werbetexte ohne spezifische Informationen sind unbestimmt, schwach und bedeutungslos.

9) Kommen Sie direkt zum Punkt

Wenn die Überschrift der wichtigste Teil Ihrer Seite ist, dann ist der erste Absatz mit Sicherheit der zweit wichtigste Teil. Indem er das Versprechen der Überschrift wahr zu machen beginnt, zieht er Ihren Besucher weiter in Ihren Test hinein… oder er langweilt den Leser mit uninteressanten, irrelevanten und unnötigen Worten! Geben Sie daher Ihren Besuchern das Beste immer zuerst.

10) Schreiben Sie im freundlichen Plauderton

Mit dem Werbetext auf Ihrer Webseite, ersetzen Sie den Verkäufer. Leicht, im Plauderton geschrieben, ist ein Werbetext natürlich wesentlich einfacher zu lesen, als ein Text in steifer Geschäftssprache. Versuchen Sie, der Freund Ihres Lesers zu werden, wenn Sie schreiben.

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Katrin Bünte

"Relevanz schlägt immer Frequenz! Finde heraus, was genau deine Zielgruppe beschäftigt und gib genau dafür passende Antworten. Mach deinen Content anziehend, mach ihn sexy und lass alles sein, wo du nur deinem Bauch folgst. Smart recherchieren gehört zu jeder Contentstrategie."

Folgen Sie uns auf Instagram