Mit dieser Technik bleiben Menschen an Ihren Headlines hängen

Vielleicht fragen Sie sich, wie Sie beim Thema Überschriften vorgehen sollten.

Sprechen Sie die Sprache Ihrer Zielgruppe!

Sprechen Sie das aus, was sich ein potentieller Käufer Ihres Produktes tatsächlich denkt, was er wirklich fühlt und er wird sich sofort für das interessieren, was Sie schreiben. Sie werden Ihre Zielgruppe dann erreichen, wenn Sie Ihre Probleme in deren eigenen Worten ansprechen.

Veröffentlichen Sie Empfehlungsschreiben!

Die glaubwürdige Empfehlung eines zufriedenen Kunden verleiht sowohl Ihrer Schlagzeile als auch Ihrem Gesamtauftritt Glaubwürdigkeit. Da jeder Verwender Ihres Produktes einmal selbst ein potentieller Käufer war, hat seine Aussage besonders bei Leuten, die zum ersten Mal mit Ihrem Angebot konfrontiert sind, besonderes Gewicht.

Bringen Sie Ihren USP in Ihrer Headline zur Geltung!

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angestrebte Alleinstellung in der Schlagzeile auch ihren Niederschlag findet.

Schreiben Sie plakative Schlagzeilen!

Ihnen stehen ja höchstens 2 bis 3 Sekunden zur Verfügung, um Ihre Hauptbotschaft zu übermitteln. Arbeiten Sie hart daran, Ihr stärkstes und provokativstes Verkaufsargument auf eine Aussage einzudampfen, die dann schnell und leicht verstanden wird. Geben Sie Ihrem Leser, der Ihre Schlagzeile überfliegt, die Möglichkeit, mit einem Blick das Wesentliche zu erfassen. Stellen Sie sich Ihre Schlagzeile als eine visuelle Sirene vor, eine die schnelle Aufmerksamkeit erzielt!

Sehen Sie sich die Nachrichten Ihrer Kunden an!

Suchen Sie nach Formulierungen, nach Aussagen und Kommentaren, die Sie entweder teilweise oder ganz in Ihrer Schlagzeile verwenden können. Suchen Sie nach Sätzen, die in der Lage sind, genau das auszudrücken, was Sie Ihrer Zielgruppe übermitteln möchten. Wählen Sie ein paar Empfehlungen aus und verwenden Sie daraus die stärksten 3 bis 12 Worte als Basis für eine aufmerksamkeitsstarke Schlagzeile.

Spielen Sie sich mit verschiedenen Schlagzeilen, um dann die effektivste herauszufiltern!

Sehr häufig finden Sie die beste Schlagzeile ganz unerwartet, diese hat dann auch die stärkste, eingebaute „Stopp Wirkung.“

Machen Sie eine klare, direkt auf den Punkt führende Aussage darüber, was Ihr Käufer gewinnen wird, wenn er Ihr Produkt verwendet!

Ein Beispiel: „Ein Reinigungsmittel für Reinigung ohne Anstrengung“ Nun verstärken Sie diese Aussage: „Dieses Reinigungsmittel braucht 58% weniger Zeit! Garantiert, sonst bekommen Sie Ihr Geld zurück!“

Erzählen Sie eine Geschichte!

Reichern Sie Ihre Anzeige mit Ihren persönlichen Erfahrungen an. Viele der sich am besten verkaufenden Bücher sind emotionale Geschichten über Personen. Nutzen Sie dieses weit verbreitete Interesse. Schlagzeilen, die Geschichten erzählen, erwecken wegen Ihres Bezuges zu Menschen immer ein hohes Interesse.

Bieten Sie in Ihrer Schlagzeile eine Belohnung an!

Eine Belohnung dafür, dass jemand den Rest Ihrer Anzeige liest.

Beispiel: „10 Wege, wie Sie Hunderte Euros an Steuern sparen können.“

Denken Sie wie ein Journalist!

Beantworten Sie das WER, WO, WAS, WIE, WARUM, und WANN. Verbinden Sie dann zwei oder mehrere der interessantesten oder wichtigsten Antworten daraus zu einer kurzen Aussage. Um zu sehen, wie so etwas gemacht wird, sehen Sie sich einfach einmal die täglichen Schlagzeilen der Boulevardblätter an – und schreiben Sie jene Schlagzeilen auf, die Ihnen sofort aufgefallen sind.

Verfassen Sie immer eine Vielzahl von unterschiedlichen Varianten, bevor Sie sich für eine entscheiden!

Je mehr Sie produzieren, umso größer werden Ihre Chancen sein, dass Ihnen der große Wurf gelingt.

Träumen Sie die großen Träume!

Finden Sie die perfekte Lösung für die Probleme Ihrer Zielgruppe – so als hätten Sie Zauberkräfte. Identifizieren Sie die Traumlösung, diesen einen, riesigen Nutzen, den sich Ihre potentiellen Käufer von Ihrem Produkt versprechen. Und dann präsentieren Sie diese perfekte Lösung in Ihrer Schlagzeile. Stellen Sie aber sicher, dass Ihr Produkt dieses Versprechen auch halten kann.

Verbinden das „Wie erreiche ich etwas …“ mit Ihrem stärksten Produktnutzen!

Eine Schlagzeile, die mit „Wie mach ich etwas…“ beginnt und eine praktische Lösung anbietet, ist meist ein Gewinner. Fügen Sie einfach nach „Wie mach ich etwas …“ den entsprechenden Nutzen ein.

Definieren Sie Ihre größte Stärke, Ihren wichtigsten Produktnutzen in einem Wort oder einer Wortgruppe.

Und dann nehmen Sie am besten einen Bleistift in die Hand und versuchen, diesen Vorteil in einer kleinen Zeichnung nieder zu legen. Nichts besonderes, nur eine schnelle, kleine Zeichnung. Anschließend beschreiben Sie die Szene, die Sie eben niedergelegt haben, in Worten – so verführerisch wie möglich. Und dass setzen das Ganze in eine auf Ihre Zielgruppe bezogenen Schlagzeile um.

Entdecken Sie einen Unterschied!

Finden Sie einen spezifischen Vorteil oder eine bestimmte Fertigkeit, mit der Sie Ihre möglichen Kunden beeindrucken können. Dann überlegen Sie sich verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das am Besten kommunizieren können.

Für erfolgreiches Content Commerce brauchen Sie Content. Und zwar nicht irgendeinen, sondern richtig guten Content. Wie Sie am besten an die Prodktion rangehen und welche Vorteile welches Medium mit sich bringt, das erfahren Sie im Buch 1KG Content Commerce.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unser
Workbook?
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie zum absoluten Platzhirsch Ihrer Branche werden.
Über Katrin Bünte

"Relevanz schlägt immer Frequenz! Finde heraus, was genau deine Zielgruppe beschäftigt und gib genau dafür passende Antworten. Mach deinen Content anziehend, mach ihn sexy und lass alles sein, wo du nur deinem Bauch folgst. Smart recherchieren gehört zu jeder Contentstrategie."

Folgen Sie uns auf Instagram