Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

7 Schritte zu einer effektiven Social-Media-Strategie

Du hast ein Content-Management-System, alle relevanten Keywords recherchiert und geeignete Themen gefunden? Dann erstelle jetzt eine durchdachte Social-Media-Strategie. In diesem Blogartikel findest du 7 Schritte, um eine effektive Strategie zu entwickeln

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Social Media-Strategie eigentlich?

Unternehmen haben ständig damit zu kämpfen in einer zunehmend lauten Welt gehört zu werden. Der einzige Weg, wie du deine Botschaft vermitteln kannst, ist eine Social-Media-Strategie, die sich darauf konzentriert, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort mit der richtigen Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Social-Media-Strategien sind wichtig, weil sie Unternehmen helfen, ihre Marke bekannt zu machen. Dies geschieht durch die Interaktion mit den Nutzern und die Stärkung ihrer Beziehung zu den Inhalten Ihres Unternehmens, was wiederum den Umsatz steigert!

Unternehmen sollten erst dann mit sozialen Medien beginnen, wenn sie eine klare Vorstellung davon haben, worum es in ihrem Unternehmen geht. Danach erst geht konzentrieren sie sich darauf, wie sie diese Informationen am besten über die verschiedenen Plattformen vermitteln können. Wenn du dies nur halbherzig tust und den langfristigen Erfolg oder den Imageverlust durch die Vernachlässigung der Profile nicht beachtest, dann kann es dem Ruf deines Unternehmens bei potenziellen Kunden schaden!

7 Schritte zur Erstellung einer effektiven Social Media Strategie

1. Analyse der Zielgruppe.

Das Ziel deiner Social-Media-Strategie sollte es sein, mit den richtigen Menschen in Kontakt zu treten, um für dich und/oder deine Produkte oder Dienstleistungen Werbung zu machen. Dies beginnt damit, dass du die Zielgruppe anhand ihrer demografischen Daten und psychografischen Merkmale wie Interessen, Bedürfnisse usw. identifizierst und dann Beiträge erstellst, die sie speziell ansprechen, damit sie wiederkommen!

Beantworte diese Fragen:

  • Wer ist deine Zielgruppe (Potenzielle Kunden)?
  • Wie soll die Zielgruppe erreicht werden?
  • Welche Art von Kanälen nutzt deine Zielgruppe?
  • Was sind die Trends in den sozialen Medien und wie nutzt du diese?

Die besten Social-Media-Strategien sind auf dein Unternehmen und auf deine Zielgruppe zugeschnitten. Sie tragen dazu bei, das, was DICH einzigartig macht, bekannt zu machen und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu kommen.

2. Erstelle eine Liste mit deinen Zielen

Unternehmen müssen sich realistische Ziele für soziale Medien setzen. Hast du bereits eine aktive Präsenz auf diesen Kanälen oder bist du erst dabei Kanäle einzurichten?

Als Faustregel gilt, dass alle Ziele mit dem Ziel des Unternehmens übereinstimmen müssen. Die Social Media sollten daher zu deinem ultimativen Ziel beitragen und dich auf diesem Weg zum Erfolg unterstützen.

Einige hilfreiche Ziele sind:

  • Engagement von Benutzer
  • Traffic Qualität
  • Brand Awareness
  • Image des Unternehmens
  • Reichweite
  • Kundenbindung
  • Umsatz
  • Dienste bekannt machen

3. Erstelle relevanten Content

Deine Zielgruppe nutzt unterschiedliche Kommunikationskanäle. Zudem hat jeder Mensch andere Vorlieben, was Inhalte angeht. Daher solltest du deinen Inhalt in verschiedene Formate packen, damit du jeden ansprechen kannst. Neben Social Media Posts, bieten sich auch Pressemitteilungen, Fachartikel, Grafiken oder Bilder an. Achte auf eine gelungene Variation der Formate.

4. Koordiniere deine Social Media und Online-PR Aktionen

Unternehmen sollten sich immer über die Art und die Beschränkungen der einzelnen Social-Media-Kanäle im Klaren sein. Das ist hilfreich im Prozess, um Formate zu entwickeln, die in diesen Kanälen gut funktionieren. Für Facebook gelten beispielsweise andere Regeln als für YouTube. Du solltest also darauf achten, dass deine Beiträge oder Videos dort entsprechend angepasst werden.

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl der unternehmenseigenen Kanäle für unsere Marketingstrategie ist, dass alle Inhalte auf andere unternehmenseigene Medien wie Blogs/Magazine usw. verweisen.

Einige Tipps, um qualitativen Content auf Social-Media anzubieten:

  • Veröffentliche deine Newsletterbeiträge als Social Media Post
  • Veröffentliche deine Bilder bzw. Infografiken auf deinen unterschiedlichen Social Media Profilen
  • Poste neue Blogartikel als Statusmeldung mit Link zu deinem Blog
  • Veröffentliche Pressemitteilungen und poste einen Link dazu in all deinen Social Media Profilen

5. Aktualisiere regelmäßig deine Social Media Profile

Ganz wichtig ist die ständige Aktualisierung deiner Profile. Du musst regelmäßig Content veröffentlichen, um die Kommunikation mit Fans und Kunden aufrechtzuerhalten. Ein Profil, welches aktuell ist und viel Content beinhaltet, lockt zudem auch mehr neue Internetuser an, die zu treuen Kunden werden können. Bei der Aktualisierung können dir Social Media Management Tools wie Sprout Social helfen.

6. Plane Social Media Kampagnen zur richtigen Zeit

Um die Veröffentlichung der Social Media Posts besser zu organisieren, solltest du einen Zeitplan entwickeln. Diesen kannst du auch in Form eines Redaktionsplans führen. Bei der Veröffentlichung spielt die richtige Zeit eine zentrale Rolle, da du deine Zielgruppe auch wirklich erreichen willst. Dies schaffst du nur, wenn die Zielgruppe zu dieser Zeit online ist. Am besten analysierst du die Social Media Aktivitäten deiner Zielgruppe und passt die Veröffentlichung entsprechend an. Folgende Punkte solltest du in dem Zusammenhang berücksichtigen:

  • Geschäftskontakte erreichst du in der Woche idealerweise zwischen 10 Uhr und 14 Uhr
  • Endnutzer erreichst du am besten nach Feierabend und am Wochenende
  • Sehe dir deine Posts genau an und analysiere, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit sie die meisten Reaktionen erhalten haben. Das gibt dir ein Gespür dafür, wann genau du die zukünftigen Posts planen solltest.

7. Strategie umsetzen und anpassen.

Die Umsetzung einer Strategie ist der letzte Schritt. Du solltest die Ergebnisse deiner Strategie anhand von Analysen überprüfen und entsprechend anpassen, um sicherzustellen, dass sie effektiv ist!

Mit Hilfe von Analyse- und Tracking-Technologien kannst du nun Statistiken über das Nutzerverhalten, Besuchsdauer und Besucherzahl erstellen. Du wirst in der Lage sein, die Stärken/Schwächen deiner Website und deiner Beiträge in den sozialen Medien genau zu bewerten, um sie entsprechend zu optimieren!

Je mehr Daten du hast, desto besser. Denn sie ermöglichen ein tieferes Verständnis dafür, was im Social-Media-Marketing funktioniert und was nicht. Das kann dir helfen, deine Strategie zu optimieren!

Eine gute Möglichkeit, dieses Analysematerial zu sammeln, ist das Testen verschiedener Inhalte im Vergleich zu anderen Beiträgen auf Plattformen wie Facebook oder Instagram. Diese Tests zeigen, ob bestimmte Arten von Beiträgen höhere Antwortquoten erzeugen als andere.

Fazit: Werde effektiv in den Social-Media-Kanälen!

Content-Marketing ist ein mächtiges Instrument für Marken, um deine Zielgruppen zu erreichen. Da Storytelling, Nachrichten und Infotainment in den sozialen Medien bei der heutigen Bevölkerung so beliebt sind, ist es nur logisch, dass Unternehmen diese Strategie als Teil eines Gesamtplans einsetzen sollten.

Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.
Über Sven Umlauf

Wie baut man Bedarf und vor allem Vertrauen bei Menschen über das Internet auf und bewegt sie dazu, eine Entscheidung zu treffen? Diese Frage beantworte ich jeden Tag für alle die, die etwas online „verkaufen“. Einen Termin, ein Produkt, ein Ticket, eine Dienstleistung. Ich konzentriere mich darauf, was wirklich funktioniert im Digitalvertrieb, darauf, was wirklich die Conversion erhöht.

Teile diesen Beitrag
Weitere interessante Beiträge
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Folge uns auf Instagram