Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Mobile Content Marketing: 6 Tipps für die Optimierung

Hier erfährst du mehr zum Thema Formatierung und warum Überschriften im Mobile Content Marketing so wichtig sind. Wir verraten dir außerdem 5 Optimierungstipps, die du direkt umsetzen kannst.

Inhaltsverzeichnis

Wie funktioniert das Mobile Internet?

Das mobile und das stationäre Internet funktionieren auf dieselbe Weise. Es gibt jedoch einige Herausforderungen, die Websitenbetreiber berücksichtigen müssen, wenn sie ihre Website für mobile Geräte entwerfen, damit die Besucher auch unterwegs auf Ihrer Seite beschäftigt sind!

  • Der Datenverbrauch: ist für viele Menschen ein großes Problem. Das mobile Internet ist nicht so stabil und schnell, und die Leser haben nur ein begrenztes Datenvolumen, was es schwierig macht, auf Seiten mit großen Dateien zuzugreifen.
  • Kleineres Display: Schließlich werden mobile Websites meist auf kleineren Bildschirmen angezeigt. Website-Betreiber sollten daher die mobile Version ihrer Website an diese Auflösung anpassen und eine freundliche Benutzererfahrung für alle Nutzer gewährleisten, unabhängig davon, welches Gerät sie verwenden! 
  • Touch-Steuerung: Auf dem Laptop wird mit Maus und Tastatur gesurft, aber bei Geräten mit mobilem Internet ist dies nicht der Fall. Mobile Websites sollten daher für mobile Geräte optimiert sein, damit sie sich leicht in das geschäftige Leben der Benutzer einfügen und trotzdem alle notwendigen Informationen auf einen Blick bieten.
  • Optimiert und effizient: Das mobile Web ist auf Effizienz optimiert. Die Benutzer wollen ihr Ziel noch einfacher erreichen und springen zurück, wenn sie auf Hindernisse stoßen. Jedes Formular, das zu lange dauert oder eine unnötige Anzahl von Feldern enthält, führt also nicht nur zu Frustration, sondern auch zu einem potenziellen Konversionskiller.

Deine Website und deine digitalen Inhalte sind wichtig, um in dieser mobil zentrierten Welt Besucher anzuziehen. Alles hängt davon ab, wie gut sie für kleinere Bildschirme und begrenzten Datenverbrauch konzipiert sind!

Wie sieht es für mobilen Content aus?

Website-Betreiber sollten sich genau überlegen, wie sie den Nutzern beim Surfen auf dem Handy oder andere mobile Geräte entgegenkommen.

Formatieren

Wenn wir schon dabei sind Wege zu thematisieren, die das Lesen auf mobilen Geräten erleichtern, sollte die Formatierung nicht vergessen werden. Das bedeutet, kurze Absätze mit Zwischenüberschriften und Ideen in kleinere Einheiten aufteilen und Aufzählungspunkte bzw. Nummern benutzen.

Große Schriftarten sind einfacher zu lesen und Farben bzw. visuelle Elemente müssen den Content unterstützen, nicht davon ablenken.

Überschriften sind sogar noch wichtiger

Widme deinen Überschriften mehr Zeit. Mobile User haben eine noch kürzere Aufmerksamkeitsspanne als die User, die am Computer sitzen. Du musst deren Aufmerksamkeit direkt wecken, wenn du willst, dass sie deinen Content öffnen und damit Zeit verbringen. Teste und tracke verschiedene Überschriften und lerne, auf was deine Zielgruppe reagiert.

Nächste Schritte

Erforsche deine Zielgruppe und erkunde die Möglichkeiten von mobilem Content. Entscheide dich dafür, diesen deiner Content-Marketing-Strategie hinzuzufügen, solltest du genaue Ziele für den mobilen Content festlegen. Erkunde auch, wie du Sharing Funktionen in den mobilen Content integrieren kannst, damit deine Zielgruppe aktiv bleibt und mit deiner Marke interagiert.

6 hilfreiche Tipps

Jetzt erhälst du noch wichtige Tipps für das Mobile Content-Marketing, welchen du direkt umsetzen bzw. optimieren kannst.

1. Achte auf responsives Design

Das Design deiner Mobile-Website ist das A und O. Der erste Eindruck zählt, Probleme bei der Benutzung und Navigation der Seite fallen direkt negativ auf. Also was tun? Verwende Responsive Design Plugins und Tools, um deinen Online-Auftritt für mobile Geräte anzupassen. Diese helfen dir, die Website ansehnlich zu gestalten und gleichzeitig ihre Funktion nicht zu verlieren.

2. Deine Seite für die lokale Suche optimieren

Wenn du nach Möglichkeiten suchst, dein Suchmaschinen-Ranking zu verbessern, dann solltest du lokale SEO in Betracht ziehen. Dies kann ein großartiger Weg sein, denn es hilft den Menschen, das zu finden, was sie in ihrer Region brauchen, und erhöht die Sichtbarkeit!

Webseiten für die lokale Suche zu optimieren, ist sehr wichtig. Denn Suchbegriffe stehen dann nicht mehr in unbezwingbarer Konkurrenz zu globalen Mitbewerbern. Der Trick dabei ist, die Schlüsselbegriffe der potenziellen Kunden auszumachen, mit denen sie nach lokalen Anbietern suchen. „Google Trends“ ist hierbei ein äußerst wertvolles Werkzeug, mithilfe dessen man Suchthementrends im Web in spezifischen geografischen Gebieten untersuchen kann.

3. Keywords: Bedürfnisse der mobilen Konsumenten herausfinden

Der große Vorteil von mobilen Konsumenten ist, dass die Fülle an Informationen nur einen Fingertipp entfernt ist. Wenn du den Nutzern nicht präsentierst, was sie wirklich wollen, tut es eine Konkurrenz. Wonach suchen deine potenziellen Kunden? Baue auf die Antwort auf diese Frage auf, während du ein mobiles Design kreierst, das diesen Bedürfnissen entgegenkommt. Eine mobilfreundliche Webseite zu haben, die sich jedoch nicht an die Wünsche und Bedürfnisse der Konsumenten richtet, wird dir nicht helfen.

Wenn du feststellst, dass Menschen andere Anforderungen haben, wenn sie ihr Smartphone benutzen und online suchen, dann optimiere deine textbasierten Materialien, um sie mit Keywords ansprechender zu gestalten, die nur für die Suche über Smartphone-Geräte geeignet sind.

4.  Kurzen Inhalt – auf den Punkt gebracht!

Das Auge des mobilen Nutzers kann nur eine bestimmte Menge an Informationen auf einmal verarbeiten. Das bedeutet, dass Texte auf kleinen Bildschirmen, wie Smartphones oder Tablets mit ihren kleineren Schriftgrößen, möglichst kurz und leicht lesbar sein sollten. Die ideale Länge für Inhalte ist nur so lang wie seine Lesbarkeit es zulassen.

Wenn du auf einer mobilen Website veröffentlichst oder zu Zeiten, in denen deine Leser überwiegend mobil sind, solltest du darauf achten, dass der Inhalt es gleich auf den Punkt bringt.

5. Mobileren Meinungsaustausch ermöglichen

Spannende Inhalte werden geteilt, verlinkt oder kommentiert – die Bedeutung und somit das Ranking steigen. Da mobile Nutzer sich gerne mit anderen austauschen, Erfahrungen mitteilen, Tipps geben und auf die Meinung anderer Wert legen, solltest du verstärkt darauf achten, dass sich Inhalte auch mobil einfach teilen lassen.

6. Lasse eine mobile App erstellen

Du kannst deine Seite noch so gut mobil optimieren, es wird wahrscheinlich immer Nutzer geben, die aufgrund ihrer Einstellungen am Smartphone oder mobilen Webbrowser Probleme bei der Nutzung Ihrer Webseite haben werden. Komme dem zuvor und lasse dir eine mobile App erstellen. Um deine eigene App besonders anzupreisen, kannst du bestimmte Rabatte, hilfreiche Tipps oder Bonusprogramme anbieten, die der mobile Nutzer durch die Anwendung der App erhalten kann.

Fazit: Klipp und klar für Mobilnutzer!

Mobile Geräte sind die neue Grenze für Unternehmen, denn du kannst dir diese Technologie zunutze machen, um mehr Kunden zu erreichen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, deine Inhalte zu optimieren und sie mobilfreundlich zu gestalten. Schließlich können schon kleine Änderungen wie diese dazu führen, dass jemand einen oder zwei zusätzliche Klicks macht, bevor er deine Website verlässt!

Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.
Über Sven Umlauf

Wie baut man Bedarf und vor allem Vertrauen bei Menschen über das Internet auf und bewegt sie dazu, eine Entscheidung zu treffen? Diese Frage beantworte ich jeden Tag für alle die, die etwas online „verkaufen“. Einen Termin, ein Produkt, ein Ticket, eine Dienstleistung. Ich konzentriere mich darauf, was wirklich funktioniert im Digitalvertrieb, darauf, was wirklich die Conversion erhöht.

Teile diesen Beitrag
Weitere interessante Beiträge
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Folge uns auf Instagram
Kennst du schon unsere
ContentPower World?
Erhalte Zugriff auf unsere umfangreiche Conversion Masterclass, jede Mengen Vorlagen, unser exklusives Workbook und vieles mehr.